4 × 1 =

sechzehn + 4 =

Wie eine Oma muss ich gefahren sein. Langsam beschleunigend. Bedacht auf jede Umdrehung der Drehzahl. Jeden Gullideckel umfahrend. Fünf LKW-Längen Abstand zum Vordermann, mindestens. So zumindest fühlten sie sich an, die ersten Meter. Ende 2014, als ich unseren neuen Van im Burgenland in Österreich abholte. Ich glaubte es nicht. Wir haben ein Wohnmobil. Nein, einen Van. Einen echten Van. Unser Van. Ein Bulli, ein VW California Beach. Er wurde das rollende Zuhause von 6inaVan.

VW California Beach: Reisebegleiter, mobiles Büro, Lebensphilosophie

Der WederVan, ein VW California Beach

Eine rund sechsmonatige Suche hatte ihr Ende gefunden. Und dass es nun gerade ein VW California Beach, Baujahr 2013, 140 PS Diesel, werden sollte, war keinesfalls klar. Eigentlich fing alles damit an, dass ich – seit Ende 2009 als PR-Berater selbständig mit der Wederei unterwegs – aus meinem Büro im Haus raus wollte. Die Gedanken schweiften. Von einem Baustellen-Anhänger oder Büro-Container im Garten über ein externes Büro in der Stadt bis hin zum „mobile office“ gingen die Ideen.

Eines ergab das andere. Heute sitze ich im Hafen11 Coworking in Klagenfurt und habe mit dem VW California Beach ein mobiles Büro. Und einen Transporter. Und einen Camper. Und eine Lebensphilosophie.

Vanlife ist unser Leben

Der WederVan spiegelt uns als Auto wider, wie wir selbst das Leben sehen und nehmen wollen: Einfach, leicht, unbeschwert. Agil im Alltag, versatil bei Roadtrips. Als Camper muss man ihn fast als nackt bezeichnen. Nix drin, was die rollenden Kisten zu Wohnmobilen macht. Keine Küche, keine Dusche, keine Schränke. Nur das Aufstelldach, die Markise und die vielen Gimmick wie der in der Tür verbaute Campingtisch weisen den VW California Beach als Campervan aus. Unser Credo: Kinder rein, Türe zu, Abenteuer an. Sich treiben lassen auf dem Weg. Zu bleiben, wo es schön ist.

Auffällig dabei ist die markante Beklebung, die ich unserem Van 2015 verpasst habe. Die Wederei, so der Name meiner Manufaktur für Kommunikation, setzt seit jeher auf schwarz und weiß, und auf die drei Häuschen im Logo. Diese zieren auch den Van – die perfekte Symbolik für 6inaVan. Dass sich 6inaVan im Ganzen ein wenig an die Farbwelt der Wederei anlehnt, ist übrigens nicht ganz ungewollt. Und nicht ganz unpraktisch. Ich muss nicht den ganzen Van neu bekleistern. Zumindest nicht ganz. Ein VW California Beach ist der WederVan

Facebook
Instagram
Email
YouTube
Pinterest